headermask image

header image

Verhütungsmittel der Antike


Tags: , , , , ,

Du möchtest immer auf dem Laufenden sein? Abonniere meine Feeds

8 Comments so far (Add 1 more)

  1. sehr interessanter Artikel…Vielen Dank!

    1. Willem Hagen on September 8th, 2009 at 16:51
  2. @ Falk, da brauchst du aber viel Kraft

    2. Kalle on Juli 15th, 2008 at 23:46
  3. Die kannten damals sogar schon die Pille!

    Allerdings maß die 2 m im Durchmesser, war aus Stein und wurde vor die Tür geschoben!

    3. Falk on Juli 14th, 2008 at 17:52
  4. Also ich habe recheriert. In meiner Bibel steht unter der Überschrift:
    Das Lied der Lieder Salomons.
    Elke ist auf der richtigen Fährte. Es handelt sich um ein erotisches Gedicht, das die Sehnsucht zweier Liebenden schildert.
    Ich darf in diesem Zusammenhang noch einen Buchtipp geben:
    Wunibald Müller: Küssen ist beten.

    Ist Gott nicht der Erfinder
    des Geschlechtes und aller
    Liebkosungen und der Schöpfer
    der Leidenschaft und der Wollust?
    Ernesto Cardenal
    Die Kirche wollte schon immer über ihre “Schäfchen” bestimmen. Mit Verboten und Geboten. Wir Menschen haben einen freien Willen, den auch die Kirchenfürsten respektieren sollten.

    4. Helmut on Juli 14th, 2008 at 16:56
  5. Ich frage mich nur, wieso die Archäologen daraus schließen, dass dieser Fluch auf die Aktivität von Zauberern und Wahrsagern, die sich aus der heidnischen Zeit erhalten haben könnten, hindeuten soll. Solche Flüche wird es immer gegeben haben und immer geben, auch heutzutage. Wahrscheinlich war’s ein erboster Vater oder Ehemann, der das damals geschrieben hat. - Das “Hohe Lied Salomos”, das Helmut vermutlich meint (nicht identisch mit dem Hohen Lied der Liebe), ist wirklich ein wunderschöner Text. Das Hohelied Salomos ist ein Buch des Alten Testaments der christlichen Bibel und des jüdischen Tanach. Es handelt sich um ein erotisches Gedicht, das die Annäherung zwischen zwei Liebenden schildert.
    Siehe auch: http://www.deutsche-liebeslyrik.de/lied/h_l_heutiges_deutsch_1992.htm

    5. Elke on Juli 14th, 2008 at 15:53
  6. Klär uns unschuldige Mädel doch mal auf Helmut
    Lass uns nicht dumm im Regen stehen
    Wir sind da auch sehr lernfähig

    6. Wu-Lan-Tong on Juli 14th, 2008 at 14:34
  7. Schon mal was vom Hohen Lied der Liebe gehört, Mädels ???
    Für mich ist es der schönste Text, den ich kenne.
    Was die Kirchenfürsten zu diesem Thema von sich geben ist einfach grauenhaft und NICHT im Sinne des “Erfinders”…

    Das mußte ich jetzt ganz deutlich sagen !!!

    Helmut

    7. Helmut on Juli 14th, 2008 at 14:01
  8. keine Buchstaben, muss lachen

    8. Eveline on Juli 14th, 2008 at 12:39

Post a Comment

You must be logged in to post a comment.

Erstkommentare werden manuell freigeschaltet.